Advent Advent ein Lichtlein brennt!

Geschrieben von Christian. Veröffentlicht in Nachrichten

Trotz der jährlichen Warnungen durch verschiedenste Stellen kommt es immernoch zu vielen Wohnungsbränden in der Weihnachtszeit. Dabei ist allerdings nicht der Weihnachtsbaum schuld, wie jetzt viele denken, sonder vielmehr der trockene Adventskranz auf dem Tisch. Eine umgekippte Kerze lässt das Tannengrün anfangs mit einer kleinen Flamme hell erleuchten. In nur kurzer Zeit entwickelt sich ein Feuer auf dem Tisch welches, wenn nun kein geeignetes Löschmittel (z.B. Ein Eimer mit Wasser, Feuerlöscher...) parat steht, schnell auch andere brennbarere Gegenstände in Brand setzt. 
Sollte ein Entstehungsbrand nicht sofort gelöscht werden können verlassen sie sofort den Raum, schließen die Türen und Wählen sie den Notruf. Betreten sie den Brandraum auf keinen Fall erneut, da bereits wenige Atemzüge des hoch toxischen Rauches zum Tod führen können. 

Damit es aber gar nicht erst soweit kommt hier noch ein Paar Tipps: 

• Lassen sie Kerzen nie unbeaufsichtigt Brennen

• Tauschen sie vertrocknetes Tannengrün gegen frisches aus 

• Verwenden sie nicht brennbare Unterlagen 

• Achten sie darauf, dass die Kerzen sicher stehen

• Löschen sie die Kerze, bevor sie komplett runter gebrannt ist

• Bei elektrischer Beleuchtung ist unbedingt darauf zu achten, dass die Steckdosen nicht überlastet werden

• Rauchwarnmelder verringern das Risiko einer unbemerkten Brandausbreitung durch rechtzeitigen Alarm


Sollte es doch zu einem Feuer kommen, sind wir natürlich wie gewohnt für sie zur Stelle!